Montag, 7. November 2016

Ein Softshell-Mantel nur für mich

Ich habe die Woche schwer geschufftet und werde nun auch noch meine große Tochter mit einspannen, damit ich die Sachen für Berlin bis zum Ende des Monats fertig bekomme Weil aufzeichnen und zuschneiden, dass bekommt sie schon gut hin
Hier aber schon einmal ein Vorabbild von MEINEM Mantel. Er lag jetzt lange an meiner Nähmaschine weil mir die Zeit fehlte und nun fehlen aber nur noch die Bündchen und der Saum. Ach was freue ich mich Sobald er fertig ist, folgen noch weitere Bilder sowie Tragefotos. Das Schnittmuster ist übrigens aus dem Hause Pech&Schwefel und der Softshell ist von Glünz.




Heute morgen habe ich Euch ja schon den fast fertige Mantel "Hamburg" von Pech&Schwefel gezeigt. 1 h später waren dann die Bündchen dran und der Saum fertig. Ich konnte ihn also zum Kindergarten schon ausführen.

Er ist wirklich anfängertauglich und auch das mit dem Reißverschluss hat super gut geklappt. Der Mantel war für eine Größe bis 175 cm vorgesehen. Da ich etwas größer bin, habe ich einfach unten mal 6 cm mehr rangesetzt. Nun endet er in der Kniekehle, für mich perfekt


Der Mantel ist einfach genäht, also ohne Innenfutter. Nur bei der Kapuze habe ich diese gefüttert, weil mich das mit der Innennaht doch etwas nervt. 








Meine Ovi mochte den Mantel und Softshell leider überhaupt nicht. Auf dem Teststück war noch alles gut, aber bei dem Mantel hat sie mir leider die Nähte alle nicht sauber verarbeitet. Trotz nachträglicher Regulierung der Fadenspannung etc. Ärgerlich, aber ist jetzt halt so und fällt auch nicht soooo auf. Aber da werde ich mich noch mal mit auseinander setzen. Weil nach diesem Schnittmuster gibt es dann noch fürs Frühjahr eine Jacke


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen